Ein PDF aus Word erstellen

Word-Dokumente lassen sich verändern, wenn du sie weitergibst. Das muss nicht sein. Aus dem Word-Format lässt sich problemlos ein PDF erstellen. Damit ist man auf der sicheren Seite. Word-Dokumente kann jeder abändern, der ebenfalls dasselbe Programm besitzt. Doch es gibt hin und wieder Dokumente, die man eben nicht offensichtlich allen Leserinnen und Lesern offen halten möchte. Dagegen hilft das PDF-Format. Damit verhindert man ein sofortiges Bearbeiten eines Dokumentes, ohne das Original aus den Augen zu verlieren. In ein PDF-Dokument lassen sich alle Inhalte einbinden (Bilder, Grafiken, Illustrationen und Text). Zudem lässt sich ein PDF mit jedem Betriebssystem ansehen.Word bietet eine eigene Möglichkeit, um ein PDF zu erstellen. Allerdings befindet sie sich nicht dort, wo man sie vermutet, denn unter “Speichern” kommt man nicht weiter. Und so geht es: Du bearbeitest ein normales Word-Dokument nach deinen Wünschen. Bist du zufrieden und das Dokument ist fertig, klickst du oben im Register Datei […]

Weiterlesen

Rechner – ein vielseitiges Hilfsprogramm

Auf den ersten Blick wirkt der Rechner, den Windows an Bord führt ziemlich simpel und einfach. Doch der erste Blickt täuscht. Mit wenigen Klicks offenbaren sich die gesamten Möglichkeiten des Rechners und man merkt: Er kann was! Im Startmenü findet man den Rechner. Er lässt sich mit einem Klick starten und erscheint… in der Standard-Version. Die wirkt eher bieder. Damit lassen sich die wichtigsten Dinge in den vier Grundrechenarten schnell berechnen. Doch ein Klick auf die drei unscheinbaren Striche links neben dem Titel Standard öffnet eine grosse Auswahlliste. Nun öffnen sich neue Welten. Mit einem Klick auf Temperatur lassen sich Einheiten zwischen Fahrenheit, Celsius und Kelvin hin und her rechnen. Unter Länge findet man sämtliche bekannten Längenmasse. Damit lassen sich beispielsweise Seemeilen in Kilometer umrechnen. In der wissenschaftlichen Abteilung findet man Sinus, Cosinus und vieles mehr. Was auf den ersten Blick unscheinbar aussah, bringt plötzlich eine Fülle an Möglichkeiten an […]

Weiterlesen

ZIP-Ordner erstellen

Manchmal sind Dateien oder Bilder zu gross, um sie zu versenden. Oder Mailprogramme verweigern den Dienst, weil die Datenmenge zu gross ist. Dann hilft das Komprimieren von Dateien. So lässt sich ganz leicht ein ZIP-Ordner erstellen. Mailprogramme sind oft eingeschränkt beim Versenden eines Anhanges. So lässt sich nur eine begrenzte Anzahl von Bildern und Dateien einfügen. Mit einer komprimierten Datei lässt sich der Spielraum ein wenig vergrössern. Und so funktioniert es: Einen Ordner erstellen und sämtliche Bilder oder Dateien, die man versenden will, in den Ordner einfügen. Mit einem Rechtsklick auf den Ordner öffnet sich folgendes Menü: Nun auf die Rubrik Senden an klicken. Ein weiteres Fenster öffnet sich. Der Befehl ZIP-komprimierter Ordner erscheint. Anklicken. Mit wenigen Schritten lässt sich ein ZIP-Ordner erstellen. Er erscheint an derselben Stelle wie der eben verwendete Ordner. Den neuen Ordner erkennst du am Reissverschluss im Symbol. Ein komprimierter Ordner lässt sich genau gleich verwenden […]

Weiterlesen

Texte übersetzen mit Google

Nicht immer versteht man jede Fremdsprache perfekt. Bei einzelnen Wörtern ist das kein Problem. Mit Google lassen sich sogar ganze Texte übersetzen – und das in diverse Fremdsprachen. Ein Text soll in eine andere Sprache übersetzt werden? Google hilft weiter. Ganz einfach auf die Webseite der Suchmaschine und die Sprachen ins Suchfeld eintippen, die übersetzt werden sollen. Mit der Eingabe “englisch deutsch” erscheint automatisch zuoberst das Eingabefeld im Bild oben. Nun musst du nur noch den englischen Text ins linke Fenster kopieren. Danach erscheint im rechten Fenster die deutsche Übersetzung. Mit einem Klick auf den Doppelpfeil in der Mitte lässt sich die Übersetzungsrichtung schnell ändern. Der Google-Translator kann noch mehr. Mit einem Klick auf das Lautsprecher-Symbol hört man sich die Übersetzung auch an.Weit über 100 Sprachen stehen zur Verfügung. Die Sprachauswahl lässt sich auch nachträglich noch verändern. So könnte man den englischen Text auch auf italienisch übersetzen. Für eine schnelle […]

Weiterlesen

Tastenkombination – Copyright-Zeichen erstellen

Um deine eigenen Produkte zu kennzeichnen oder Dateien mit dem eigenen Namen zu belegen, möchtest du ein Copyright-Zeichen erstellen. Doch wo findest du auf die Schnelle das kleine c mit dem Kreis? Eine Tastenkombination hilft dir unter Windows weiter. Natürlich kannst du das Copyright-Zeichen von irgendwo kopieren und in dein Dokument einfügen. Bestimmt findest du das Zeichen auch in irgendeiner Symbolschrift. Doch das nützt dir meist wenig, wenn du sofort eine Datei benennen musst oder das Zeichen am Ende deines Textes einbauen möchtest. Unter Windows gibt es eine Tastenkombination, die dir sofort hilft. Dazu benötigt deine Tastatur allerdings einen Nummernblock. Hältst du die ALT-Taste gedrückt und tippst tippst auf dem Nummernblock 0169 ein, erscheint das Copyright-Zeichen an genau der Stelle, an der dein Cursor blinkt. In Word kannst du durch die Eingabe von (c) ein Copyright-Zeichen erstellen. Daraus generiert das Programm automatisch ein ©. Tastenkombinationen helfen dir, dein Ziel schnell […]

Weiterlesen

Q2W3 Fixed Widget for WordPress – Widgets fixieren

Ein kleines Plugin, das hilfreiche Auswirkungen auf die Bedienung einer Webseite hat. Mit Q2W3 Fixed Widget for WordPress fixierst du eines oder mehrere Widgets in deiner Sidebar und hast so wichtige Informationen immer im Griff. Eine flexible Sache. In der Sidebar einer Webseite mit WordPress platziert man viele wichtige Informationen, die ein Leser so nebenbei mitbekommt und auswählen kann. Ob es die meistgelesenen Artikel einer Seite sind, eine Übersicht der Kategorien oder einfach nur ein Werbeblock – in einem normalen Umfeld sind diese Blöcke statisch und bewegen sich nicht. Mit Q2W3 Fixed Widget for WordPress lassen sich solche Widgets flexibel machen. Beim Herunterscrollen auf der Seite folgen sie dem Text und bleiben immer im Sichtfeld. Im Backend von WordPress installierst du erst das kostenlose Plugin Q2W3 Fixed Widget for WordPress und aktivierst es. Du findest das Plugin in der allgemeinen Liste mit der Suchfunktion. Nach der Aktivierung erhalten deine Widgets […]

Weiterlesen

Tastenkombination – Zweites Fenster öffnen

Du arbeitest mit einem Programm und möchtest es ein zweites Mal ganz unabhängig öffnen. Oder du sucht Dateien im Explorer und willst zum Kopieren ein zweites Fenster öffnen. Mit einer einfachen Tastenkombination bist du sofort bereit. Oft ist es hilfreich ein Programm gleich doppelt geöffnet zu haben, um einen schnellen Überblick zu erhalten. Vor allem zum Verschieben oder Kopieren von Dateien möchte man nicht ständig zwischen den Fenstern hin- und herschalten. In Kombination mit einer Taste ist das schnell möglich. Mit der Shift-Taste und einem Klick auf das gewünschte Programm öffnet sich ein zweites Fenster, mit dem man arbeiten kann.So bewegt man sich bequem parallel, bearbeitet zwei Programme gleichzeitig und behält den Überblick. Natürlich funktioniert das auch für zusätzliche Fenster auf dem Bildschirm. Mit Shift + Klick arbeitet man mehrspurig am PC. Kurz zusammengefasst: Mit der Kombination von Shift + Klick auf ein gewünschtes Programm öffnest du dieselbe Anwendung mehrmals.

Weiterlesen

Verstecktes Windows-Startmenü

Mit einem Klick auf das Windows-Zeichen unten links öffnest du das Startmenü bei Windows 10. Das ist bekannt. Doch es gibt noch ein verstecktes Windows-Startmenü, das dir einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Einstellungen ermöglicht. Das versteckte Windows-Startmenü findest du ebenfalls beim Windows-Symbol links unten. Der Trick dabei: Mit einem Rechtsklick mit der Maus öffnet sich ein anderes Menü als sonst. Es erscheint eine lange Liste mit einer grossen Auswahl. Damit erreichst du ganz schnell die wichtigsten Bereiche deines Computers. Mit diesem Menü lassen sich keine kleinen Programme öffnen, dafür befindet man sich direkt in der Verwaltung des Computers. Ob Einstellungen, Task-Manager oder Explorer – hier erreichst du die wichtigsten Infos meist noch einen Schritt schneller als sonst. Kurz zusammengefasst: Du erreichst ein zweites, verstecktes Windows-Startmenü mit einem Rechtsklick auf das Windows-Zeichen unten links.

Weiterlesen

Dateien extrahieren

Nach einem Download oder dem Mailversand sind Dateiordner meist mit einem Reissverschluss versehen – sie wurden möglichst klein gehalten. Damit man die Arbeitsmittel weiter verwenden kann, muss man erst die Dateien extrahieren. Das gelingt unter Windows ganz einfach. Komprimierte Ordner in einer ZIP-Datei kannst du ganz normal verschieben. Vom Anhang eines Mails oder als Download lässt sich so ein Ordner problemlos ausschneiden und an die gewünschte Stelle kopieren.Komprimierte Dateien lassen sich aber nicht bearbeiten. Daher muss man sie erst extrahieren. Das geschieht ganz einfach: Mit der der Maus auf den entsprechenden Ordner mit dem Reissverschluss gehen und mit einem Rechtsklick das Menü öffnen. Damit eine Weiterarbeit mit den Dokumenten möglich ist, wählst du Alle extrahieren… An derselben Stelle erscheint ein neuer entzippter Ordner, nun ohne Reissverschluss. Die darin enthaltenen Dokumente lassen sich nun wieder ganz normal bearbeiten und verwenden. Kurz zusammengefasst: Wenn du deine Dateien extrahieren willst: Rechtsklick auf einen […]

Weiterlesen

Autostart optimieren

Wenn du deinen Computer aufstartest, gibt es einige Programme, die das ganz alleine auch machen. Du kannst den Autostart optimieren und selber bestimmen, welche Programm gleich zu Beginn wichtige Start-Ressourcen fressen. Unter Windows triffst du die wichtigen Entscheidungen zu den Start-Programmen im Task-Manager. Er listet dir ganz bequem sämtliche Programme, die von alleine starten, ohne dass zu sie anklickst. Das macht bei einem Virenprogramm durchaus Sinn. Doch es gibt Programme, die sich unnötig in den Vordergrund drängen und den Startprozess des Computers dadurch verlangsamen. Mit der Tastenkombination CTRL (STRG) + ALT + DELETE öffnet sich das Notfallprogramm. Dort findest du als letzten Punkt den Task-Manager. Klicke ihn an. In der Fensterauswahl klickst du auf Autostart und du erhältst fein säuberlich alle Programme aufgelistet, die dein Computer gleich zu Beginn startet. Dort siehst du auch, ob ein Programm aktiviert oder deaktiviert ist und ob die Startauswirkungen niedrig, mittel oder hoch sind. […]

Weiterlesen